Expedition Sensegraben

Der Sensegraben - unweit der Stadt Bern - ist ein Auengebiet, das im Bundesinventar der Auengebiete von nationaler Bedeutung aufgeführt ist und unter Naturschutz steht. Die Sense gehört zu den letzten intakten Flusssystemen der Alpennordseite. Ihre Schluchten mit den imposanten Felswänden machen das Gebiet für Ausflüge sehr attraktiv. Durch Hochwasser nach heftigen Gewittern wird die Flusslandschaft immer wieder umgestaltet und bietet dadurch ständig neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Die Vegetation in dieser Auenlandschaft ist einzigartig und lädt zum botanisieren ein. 

Wir werden die Pflanzenwelt dieser Gegend erkunden, uns unbekannte Arten bestimmen, die Funde melden oder uns nach eigenem Bedürfnis in dieser grossartigen Landschaft einfach treiben lassen und die Gesellschaft von Gleichgesinnten geniessen.


Zielgruppe  Alle, welche unbeschwert die Pflanzenwelt in dieser Gegend kennenlernen  möchten
Datum  Freitag, 21. und Samstag, 22. Mai 2021

Ort  Sense- und Schwarzwassergraben 

Zeit  beide ganzen Tage

Leitung  Benjamas Ramsauer 

Max.Teilnehmerzahl  8 Personen

Mitnehmen  der Witterung angepasste Kleidung, Botaniklupe, Schreibzeug, Picknick und Getränke für beide Tage, Kamera, Sonnen- und Regenschutz, evtl. Badehose

Treffpunkt  Freitag, 21. Mai 2021, 09:11 h, Haltestelle Schwarzenburg
Ende Expedition  Samstag, 22. Mai, ca. 16:30 h

Kosten  jeder zahlt selber für seine Reise, Verpflegung und die Übernachtung
Übernachtung  wird bekannt gegeben
Anmeldung  bis drei Wochen vor der Expedition
Detailinformationen  folgen per Mail ca. eine Woche vor der Expedition. Beginn und Ende werden auf die ÖV-Verbindungen abgestimmt.

Die schriftliche Anmeldung gilt als verbindlich und wird nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Du erhältst eine Anmeldungsbestätigung per Mail innerhalb ein paar Tagen.