Exkursion zum Lauerzersee

Die Vegetation der artenreichen Feuchtwiesen und Flachmoore des Naturschutzgebiets Sägel ist im Frühling noch überschaubar. Aber Orchideen, Sauergräser und viele andere Blütenpflanzen bieten uns schon genügend Möglichkeiten, um uns zu vertiefen, sie genauer zu betrachten und kennenzulernen. Bevor wir in den Schuttwald aus Nagelfluhblöcken eintauchen, welcher durch den Goldauer Bergsturz von 1806 entstand, geniessen wir den wunderbaren Blick auf den Seerosenweiher und die Flachmoore Richtung Lauerzersee.

Mitten im Schuttwald liegt das wunderschöne Goldseeli. Rund um den See erkunden wir die Vegetation aus Farnen und anderen Arten des Waldes und wenn wir Glück haben, blühen vielleicht schon ein paar Frauenschühchen. Danach wandern wir Richtung Bahnhof Arth-Goldau zurück.


Zielgruppe  Alle, welche sich auf die ersten Blüten der Feuchtwiesen, Flachmoore und des Waldes freuen und gerne ihre Artenkenntnis auffrischen möchten

Datum  Samstag, 15. Mai 2021

Ort  Naturschutzgebiet Sägel am Lauerzersee 

Zeit  09:30 h bis 16:00 h

Leitung  Benjamas Ramsauer

Max. Teilnehmerzahl  8 Personen - (schon ausgebucht)

Auf Wunsch  Teilnahmebescheinigung

Exklusiv  Reisekosten und Verpflegung

Mitnehmen  Botaniklupe, Schreibzeug, Picknick und Getränke, Kamera, Sonnen- und Regenschutz

Treffpunkt  Haltestelle Lauerz, Dorf, 09:15 h
Ende Exkursion: Bahnhof Arth-Goldau, 16:30 h

Kosten  CHF 150.– pro Person
Anmeldung  bis zwei Wochen vor der Exkursion

Detailinformationen  folgen per Mail ca. eine Woche vor der Exkursion. Beginn und Ende werden auf die ÖV-Verbindungen abgestimmt.


Die schriftliche Anmeldung gilt als verbindlich und wird nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Du erhältst eine Anmeldungsbestätigung per Mail innerhalb ein paar Tagen.