Exkursion auf die Lägern

Die Pflanzenwelt der Lägern ist im Kanton Zürich einzigartig. Die Lägern ist der östlichste Ausläufer des Faltenjuras. Er verläuft in Ost-West-Richtung, und besteht aus Kalken und Mergelkalken, die von Meeresablagerungen aus der Jurazeit stammen. An den südexponierten, steilen Hängen und Felsen wachsen viele spannende wärme- und trockenheitsliebende Pflanzenarten. Wir werden die Vegetation des Flaumeichen- und des Buchenwalds studieren und die Kalkfelsenflora erkunden, wie zum Beispiel Blauer Lattich (Lactuca perennis), Berg-Steinkraut (Alyssum montanum), Straussblütige Margerite (Tanacetum colymbosum) Langblättriges Hasenohr (Bupleurum longifolium), Wunder-Veilchen (Viola mirabilis), Behaartes Kreuzlabkraut (Cruciata laevipes), Reichstachelige Rose (Rosa spinosissima), Männliches Knabenkraut (Orchis mascula) und viele Frühblüher, darunter auch Bärlauch (Allium ursinum) und Frühlings-Platterbse (Lathyrus vernus).

Vom Bahnhof Buchs-Dällikon werden wir ein Stück Richtung Lägern hochgefahren und wandern anschliessend hinauf zur Hochwacht. Ab hier werden wir richtig botanisieren. Von der Burgruine Altlägern aus zweigt ein Weg ab in den Südhang. Wir werden hier die Vegetation am Kalkfelsen im Südhang erkunden. Anschliessend wandern wir zurück zum Grat und weiter bis zum Burghorn, oder wir nehmen gleich den Weg unterhalb der Burgruine hinunter zum Bahnhof Otelfingen.


Zielgruppe  Alle, welche sich auf die ersten Blüten auf der Lägern freuen und gerne ihre Artenkenntnis auffrischen möchten

Datum  Sonntag, 25. April 2021 (neues Datum)

Zeit  08:00 h bis 17:00 h

Ort  Lägern    

Leitung  Benjamas Ramsauer
Max. Teilnehmerzahl  8 Personen - (schon ausgebucht)
Auf Wunsch  Teilnahmebescheinigung
Exklusiv  Reisekosten und Verpflegung

Mitnehmen  der Witterung angepasste Kleidung, gutes Schuhwerk, Botaniklupe, Schreibzeug, Picknick und Getränke, Kamera, Sonnen- und Regenschutz
Kosten  150.– pro Person
Treffpunkt  Bahnhof Buchs-Dällikon, 07:52 h

Ende Exkursion  Bahnhof Otelfingen, 17:03 h

Anmeldung  bis zwei Wochen vor der Exkursion

 

Die schriftliche Anmeldung gilt als verbindlich und wird nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Du erhältst eine Anmeldungsbestätigung per Mail innerhalb ein paar Tage.