Alpenexkursion Stockhorn (BE)

Das Stockhorn ist der höchste Gipfel in der Stockhornkette. Wir durchstreiffen das Gebiet von der Mittelstation Chrindi (1´642 m.ü.M.) bis zur Gipfelstation Stockhorn (2´139 m.ü.M.). Mit zunehmender Höhe laufen wir durch verschiedene Lebensräume der Alpen und begegnen vielen Besonderheiten: Alpenrachen (Tózzia alpína) in der artenreichen Hochstaudenflur, Gelbes Alpen-Stiefmütterchen (Víola lútea) im Blaugrashalden, Alpen-Wachsblume (Cerínthe glábra) in den Weiden, Alpen-Leinkraut (Linária alpína) in der Kalkschutthalde und Milchweisser Mannsschild (Andrósace láctea) und Steinschmückel (Petrocállis pyrenáica) am Kalkfels. Dies ist nur eine kleine Auswahl von ganz vielen botanischen Perlen der Stockhornflora! Und immer wieder werden wir mit einer wunderbaren Aussicht auf den Hinterstockensee und die umgebende Bergwelt belohnt. 

 

Zielgruppe  Alle, die Artenkenntnis der Alpenpflanzen erwerben, auffrischen oder vertiefen möchten

Datum  Donnerstag, 20. Juni 2024 

Zeit  ca. 10:00 bis 17:00 h

Leitung  Benjamas Ramsauer

Kosten  150.– pro Person 

Max. Teilnehmerzahl  10 Personen (noch 2 freie Plätze)

Exklusiv  Reisekosten und Verpflegung

Auf Wunsch  Teilnahmebestätigung 

Treffpunkt  Bahnhof Erlenbach im Simmental um 09:28 h
Rückfahrt  ab Bahnhof Erlenbach im Simmental um 17:30 h

Mitnehmen  der Witterung angepasste Kleidung, gutes Schuhwerk, Botaniklupe, Schreibzeug, Picknick und Getränke, Kamera, Sonnen- und Regenschutz

Anmeldung  bis drei Wochen vor der Exkursion

 

Detailinformationen für die Teilnehmenden folgen per E-Mail ca. eine Woche vor der Exkursion. Beginn und Ende der Exkursion werden auf die ÖV-Verbindungen abgestimmt.

 

Die schriftliche Anmeldung gilt als verbindlich und wird nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. 

Du erhältst eine Anmeldungsbestätigung per Mail innerhalb ein paar Tage.