Gehölze im Winter – 
ein Knospenkurs

«Botanisieren im Winter?» Wir können unsere einheimischen Bäume und Sträucher im Winter anhand verschiedener Merkmale erkennen, wie zum Beispiel an ihrer Wuchsformen, der Rindenstruktur, der Astverzweigungen und der restlichen Früchte. Ein zuverlässiges Merkmal sind vor allem ihre Knospen! Die Knospen jeder Art haben ihren typischen Aufbau, ihre charakteristische Struktur, Farbe und Knospenschuppen. Die Kenntnis des Knospenaufbaus einzelner Arten hilft beim Erkennen unserer einheimischen Bäume und Sträucher auch während dem Hochsommer, wenn man bei anderen Merkmalen nicht mehr ganz sicher ist.

Auf dieser Tagesexkursion lernst Du die Knospen der einzelnen Arten kennen. In Kombination mit den anderen Merkmalen erleichtert Dir dieses Wissen das Erkennen der Art. Kenntnisse der Ökologie der Art geben uns einen zusätzlichen Hinweis zur Verbreitung.


Vorkenntnis  wird nicht vorausgesetzt

Zielgruppe  Der Kurs ist für alle geeignet, die gerne unsere einheimischen Bäume und Sträucher auch ohne Blätter und Blüten erkennen möchten

Datum  Samstag, 4. Februar 2023
Ort  Moorschwand Horgenberg, Zürich            

Zeit  09:00 h bis 16:00 h

Leitung  Benjamas Ramsauer

Kosten  150.– pro Person

Max. Teilnehmerzahl  8 Personen

Inklusiv  Unterlagen 

Auf Wunsch  Teilnahmebestätigung

Exklusiv  Reisekosten und Verpflegung

Mitnehmen  der Witterung angepasste Kleidung, Botaniklupe, Schreibzeug, Picknick und Getränke, Kamera, Sonnen– und Regenschutz

Treffpunkt  08:45 h, bei der Haltestelle Moorschwand, Horgenberg

Rückfahrt  16:12 h, bei der Haltestelle Hinterklausen, Horgenberg

Anmeldung  bis drei Wochen vor der Exkursion

 

Detailinformationen für die Teilnehmenden folgen per E–Mail ca. eine Woche vor der Exkursion. Beginn und Ende der Exkursion werden auf die ÖV–Verbindungen abgestimmt.

 

Die schriftliche Anmeldung gilt als verbindlich und wird nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Du erhältst eine Anmeldungsbestätigung per Mail innerhalb ein paar Tage.