Frühlingsexkursion in die Rheinauen des Alpenrheins 

Dem Rhein entlang ist es immer spannend. Die Exkursion streift das Ufer des Rheins bei Untervaz, führt durch Auenwäldchen, auf dem Wanderweg über Wiesen und warmen Waldrändern entlang. Sie endet beim Bahnhof Landquart. 


Wir werden viele Frühblüher in dieser Region kennenlernen, wie das Rivinus Veilchen (Víola riviniána), den Hohlknolligen Lerchensporn (Corýdalis cáva), das Grauflaumige Fingerkraut (Potentílla pusílla), Daneben suchen wir eine Besonderheit der Geisblattgewächse, das Bisamkraut (Adóxa moschatellína) und finden einige frühblühende Seggenarten, wie die Berg–Segge (Cárex montána), die Finger–Segge (Cárex digitáta) und die Weisse Segge (Cárex álba), welche im Gebiet sehr häufig sind. Wie es im Auengebiet dazu gehört, werden wir uns mit vielen Arten von Weiden (Sálix) und Pappeln (Popúlus) auseinandersetzen. 

  

Zielgruppe  Alle, welche gerne die Frühlingsflora des Gebiets kennenlernen möchten

Datum  Sonntag, 10. April 2022 (noch zwei freie Plätze)

Zeit  09:00 h bis 16:30 h

Leitung  Benjamas Ramsauer

Max. Teilnehmerzahl  8 Personen

Auf Wunsch  Teilnahmebestätigung

Exklusiv  Reisekosten und Verpflegung

Mitnehmen  Botaniklupe, Schreibzeug, Picknick und Getränke, Kamera, Sonnen– und Regenschutz

Treffpunkt  Bahnhof Untervaz, 08:57 h
Rückfahrt  Bahnhof Landquart, 16.31 h
Kosten  CHF 150.– pro Person

Anmeldung  bis drei Wochen vor der Exkursion

Detailinformationen  für die Teilnehmenden folgen per Mail ca. eine Woche vor der Exkursion


Die schriftliche Anmeldung gilt als verbindlich und wird nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Du erhältst eine Anmeldungsbestätigung per Mail innerhalb ein paar Tagen.